Intuition

Allgemeine Fragen zum Thema Hochbegabung und Begabung.
Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 41
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 14:26

Re: Intuition

Beitragvon Blackbox » Do 9. Nov 2017, 09:01

Hallo,

"Erst ein Erwachsener - ich sage ganz frech erst so ab 40 - kann intuitiv handeln. Er hat durch Lebensjahre, Instinkt, Wissen und soziale Normen ein Konglomerat an Wissen aufgebaut, welches schnell abrufbar ist, aber im einzelnen oft nicht begründbar"

Das würde ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen nur dem durchschnittsintelligenten Erwachsenen zuordnen.
Im Laufe meines Lebens hatte ich sehr überwiegend mit Erwachsenen zu tun (in der Schule mit den Lehrern, später mit Vorgesetzen und Kollegen, etc.) Nach meinen Beobachtungen entscheidet nicht das Alter, sondern die Ausprägung der Intelligenz-Arten bei einer Person darüber, wie sehr und wie schnell eine Person dieses Kontingent an Wissen im Laufe seines Lebens aufbaut.

Da die meisten Menschen vermutlich mit der Ausprägung ihrer Intelligenz-Arten im Durchschnitt liegen, würde es automatisch zutreffen dass die meisten Menschen im Laufe ihrer Lebensjahre in nahezu konstanter Steigerung dieses Kontingent erweitern.
Wenn jemand in einer dafür relevanten Intelligenz-Art unter dem Durchschnitt liegt, würde die Person im Vergleich zu Lebensjahren deutlich langsamere- oder geringere Fortschritte machen. Und bei überdurchschnittlicher Ausprägung relevanter Intelligenz-Arten im Vergleich zu ihren Lebensjahren in der Thematik stattdessen schneller als der Durchschnitt voranschreiten.

User5481
Beiträge: 57
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 18:05

Re: Intuition

Beitragvon User5481 » Do 9. Nov 2017, 12:59

Ich denke, jeder Mensch besitzt die Fähigkeit der Intuition.
Sie verändert sich mit der Zeit und kann sich auch in ihren Ergebnissen, mit zunehmendem Alter, immer weiter von der Realität entfernen. Durch emotionale Erfahrungen beispielsweise.

Perplex
Beiträge: 240
Registriert: Do 20. Mär 2014, 22:18

Re: Intuition

Beitragvon Perplex » Do 9. Nov 2017, 14:03

User5481 hat geschrieben:Sie verändert sich mit der Zeit und kann sich auch in ihren Ergebnissen, mit zunehmendem Alter, immer weiter von der Realität entfernen. Durch emotionale Erfahrungen beispielsweise.


Das finde auch.
Und sie kann sich z.B. auch durch Glauben so komplett von der Realität entfernen, dass sie in Wahn umgekehrt wird - wenn intuitive Einfälle ohne ausreichende Überprüfung und Erprobung nicht im "Annahmestatus" eingeordnet, sondern als Wahrheit/Wirklichkeit festgesetzt werden.
Wenn man intuitive Einfälle nicht an faktsichen Zustandsbereichen/vorhandenem Wissen überprüft und im möglichen neuen Wissen/neuen Zustandsbereichen nicht ausprobiert, dann bleiben sie bloße Ideen, die möglicherweise total spinnert sind.

Auch so herausragende Wissenschaftler wie Tesla können keine so außergewöhnlichen Umstände erfassen und in exorbitante, neue Dinge umsetzen, wenn sie ihre Intuition nicht vollends überprüfen und ausprobieren.
Wobei das im technischen Bereich sehr konkret und dinglich und daher sicherlich einfacher ist, als in zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Bereichen.

Wichtig finde ich (auch am Beispiel von Tesla), dass Intuition und Umsetzung von intuitiven Einfällen oft über das allgemeine Wissen hinausgeht.
Und spannend finde ich, dass viele herausragende Wissenschaftler berichten, dass ihre ganz besonderen Einfälle mit "Lichtblitzen" im Hirn einhergingen. (Von "Lichtblitzen" berichten auch Menschen, die ihre Umwelt nach ihren wahnhhaften Ideen erkennen und sehen wollen).

User5481
Beiträge: 57
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 18:05

Re: Intuition

Beitragvon User5481 » Do 9. Nov 2017, 18:10

Danke Perplex,
du gibst dem Thema wieder Stabilität.
Ich wollte eigentlich über den Umgang mit intuitiv erhaltenen Eindrücken diskutieren, aber mir war nicht klar, dass die Definition von dieser nicht vorausgesetzt werden kann. Diese haben wir ja jetzt mehrfach sichergestellt und können uns mit dem eigentlichen Thema beschäftigen.

Ich erwähnte Tesla anfangs, da ich verhindern wollte, dass hier nachher von Wissensfeldern gesprochen wird. Da er sich seine "Geistesblitze" nicht erklären konnte, spekulierte er, dass sein Wissen aus einer Ebene außerhalb seines Verstandes stammte. Diese Hypothese ist allerdings eine philosophische Frage, die mit praktischer Anwendung wenig zu tun hat. Da gehe ich lieber von unterbewusstem aus (funktioniert, ohne "Wissensfelder" auszuschließen).

Perplex
Beiträge: 240
Registriert: Do 20. Mär 2014, 22:18

Re: Intuition

Beitragvon Perplex » Fr 10. Nov 2017, 15:25

Die "Blitze" könnten auch eine neuro-biologische Erklärung haben - ein Sinneseindruck, den man hat, wenn eine neue "Informations-Straße" im Gehirn durchschießt. Aber wer kann das schon wissen....

Nur am Rande, weil ich das nicht verstehe: Was sind für dich "Wissensfelder"?

User5481
Beiträge: 57
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 18:05

Re: Intuition

Beitragvon User5481 » Fr 10. Nov 2017, 15:45

Was sind für dich "Wissensfelder"?

Wenn man davon ausgeht, dass alles, was es zu wissen gibt, mit dem Beginn der Existens des Universums durch dessen Gesetzmäßigkeiten definiert ist,
dann ist es schon vorhanden. Die Aufgabe der Wissenschaft ist es, dieses zu entdecken und nutzbar zu machen. Theoretisch hätte man schon in der Steinzeit Lasermessungen vornehmen und Atomkraftwerke bauen können.
Nimmt man nun an, dass der Mensch auf irgendeine Weise Zugriff auf dieses Wissen erlangen könne, ohne es wie heute üblich zu erschließen, sondern einfach zu wissen was in unserer Realität möglich ist, dann wäre dies eine mögliche Erklärung für "Geistesblitze".

Ich persönlich finde die Hypothese interessant, aber da sie sich heute noch nicht wissenschaftlich untersuchen lässt, habe ich sie nur am Rande erwähnt.
Tesla war diesem Konzept nicht abgeneigt und er versuchte seine Intuition dahingehend zu verbessern.
Für mich macht es im praktischen Sinne keinen Unterschied, ob die Intuition im Unbewussten liegt und durch Erfahrungen und Wissen oder neue neuronale Verknüpfungen genährt wird oder eben durch "Wissensfelder".


Zurück zu „Hoch | Begabung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast