Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Allgemeine Fragen zum Thema Hochbegabung und Begabung.
abv
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Mai 2016, 00:15

Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon abv » Mo 23. Mai 2016, 00:00

Zunächst einmal bedanke ich mich für die Aufnahme in dieses Forum!
Kurz zu mir, ich bin 28 Jahre alt, Student und stellte mithilfe einer Psychologin 2014 meine Hochbegabung fest.

Gerne würde ich meinen ersten Beitrag in diesem Forum mit etwas Freudigerem erfüllen, doch ist es leider gerade ein sehr dringender Fall, sodass ich nun auf solch unkonventionellem Weg nach einem kompetenten Arzt für eine sehr nahestehende Person suche.
So benötigen wir dringend die Hilfe eines, wenn möglich, hochbegabten Neurologen oder Psychiaters. Ich hoffe inständig, das sich hier evtl. jemand findet, der einen hochbegabten Arzt kennt und mir eine Kontaktmöglichkeit zu diesem mitteilt. In meinem Bekanntenkreis konnte ich leider niemanden finden, womöglich auch, weil die meisten nicht gerade mit ihrer Hochbegabung werben. So bitte ich euch nun um etwas Hilfe und hoffe, es findet sich schnell jemand, damit jemand anderes nicht mehr länger leiden muss.

Vielen Dank und schöne Grüße

abv

Beere

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Beere » Di 24. Mai 2016, 21:57

Hallo!

In was soll der Arzt denn hochbegabt sein?

Viele Grüße!
Beere

Shenya
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:36

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Shenya » Mi 25. Mai 2016, 08:39

Es käme ja auch drauf an, wo die Freundin/der Freund wohnt, oder?

Ich kenne nur zwei Psychiater, die beide sehr nett und für mich hilfreich sind, aber über eine eventuelle HB weiß ich da nichts. Der eine sitzt in Freiburg an der Uniklinik, ist aber spezialisiert auf Asperger und Schizophrenie, und ich denke, man müsste dort wohnen, um z.B. stationär aufgenommen zu werden. Online-Kontakte werden da nicht funktionieren, denke ich.

Die andere ist in Stuttgart, ganz normale niedergelassene Psychiaterin.

Nun ist es aber so, dass der eine einen Arzt gut finden kann, und ein anderer findet ihn schlecht, weil die Ansprüche unterschiedlich sind. Die Psychiaterin in Stuttgart ist z.B. aus meiner Sicht einfach nur sehr nett und hilft mir dadurch, dass sie gute Gespräche führen kann und immer Zeit hat, auch wenn sie eigentlich keine Zeit hat, aber ich könnte jetzt nichts über eine besondere analytische Arbeitsweise sagen, und sie verschreibt auch gern Medikamente, also wer das nicht mag, ist vielleicht schon falsch dort oder wird sagen, dass sie nichts taugt.

abv
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Mai 2016, 00:15

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon abv » Mo 6. Jun 2016, 16:58

Danke euch für die Antworten.
Die Frage in was der Arzt hochbegabt sein soll, beantwortet sich bei meinem Post eigentlich schon von selbst. In seinem Fachbereich, weshalb ein hochbegabter Neurologe am passendsten wäre.
Der Ort ist eigentlich nicht entscheidend, vorteilhaft wäre es natürlich, wenn er in Norddeutschland arbeitet.

Wenn noch jemand einen Tipp hat, kann sie/er sich gerne melden.


Schöne Grüße

Flora
Beiträge: 31
Registriert: Do 5. Mai 2016, 19:39

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Flora » So 18. Jun 2017, 20:40

Shenya hat geschrieben:Nun ist es aber so, dass der eine einen Arzt gut finden kann, und ein anderer findet ihn schlecht, weil die Ansprüche unterschiedlich sind.


Stimme Shenya vollkommen zu. Manchmal brauche ich Handwerker, die wahrlich nicht hochbegabt sein müssen. Einige erledigen die Sache in kürzester Zeit perfekt, andere pfuschen lange herum. Ein hochbegabter Arzt ist bei weitem noch keine Garantie, dass er eine Krankheit heilen kann, weil in der Medizin es eben so ist, dass man leider vieles nicht weiss. :(

pentesilea
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Jun 2017, 17:39
Wohnort: Allgäu

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon pentesilea » Mo 19. Jun 2017, 20:21

Flora, stimme dir zu. Aber aus eigenen Erfahrungen ist es leichter, mit Menschen zu kommunizieren, die einen nicht in die Psychoschiene stopfen, nur weil sie die Hochbegabung nicht erkennen. Und ich denke, das wünscht sich der Fragesteller. Vielleicht geht es auch um eine bestimmte neurologische Disposition.
Aber ich kenne auch keinen.

Flora
Beiträge: 31
Registriert: Do 5. Mai 2016, 19:39

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Flora » Di 20. Jun 2017, 19:41

Gestehe offen, dass ich mit intelligenten Menschen fast ausnahmslos bestens zurechtkomme. Da kann man sich sinnlose Diskussionen über Banalitäten sparen. Ob diese Intelligenten alle hochbegabt sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Mag an meiner persönlichen Einschätzung liegen, ist aber ein Thema für sich (bei Uni-Profs etwa setze ich HB voraus). Andererseits habe ich wenige nachgewiesene Hochbegabte kennen gelernt, mit welchen ich ganz und gar nicht zurechtkam.

Dennoch: ich traf einmal in einem Borderline-Chat auf jemanden, dem ich dort nach kurzem Austausch hierher zu HBE riet, war einfach nur so eine Vermutung meinerseits. Er haderte lange mit sich und fühlt sich seit vielen Jahren glücklich, den Test positiv bestanden zu haben. Dabei hätte er sich meiner Meinung überhaupt nicht testen lassen müssen. :) Mit dem verstand ich mich übrigens prächtig, ohne viel Aufhebens und keiner privaten Beziehung.

Elliot
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 00:49

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Elliot » Di 27. Jun 2017, 07:48

@Flora
Warum setzt du HB bei Profs voraus? Man weiß doch, dass Intelligenz und Habitus nicht zwangsläufig in einem kausalen Zusammenhang stehen und viele Positionen mehr mit Herkunft zu tun haben als mit Begabung. Insofern klingt deine Meinung für mich sehr nach Wissenschaftsdünkel oder fast ein wenig autoritätshörig.

Flora
Beiträge: 31
Registriert: Do 5. Mai 2016, 19:39

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Flora » Do 29. Jun 2017, 01:57

@ Elliot

befürchte, dass wir beide uns nicht grün werden. Ja, ich bin eine Akademikerin, auf Rosenblättern war mein Lebensweg dennoch nicht geebnet. Und ich kenne etliche Menschen, die aus sehr einfachen Verhältnissen stammend, Großes geleistet haben.

Elliot hat geschrieben:Warum setzt du HB bei Profs voraus?


Weil sie auf mich keineswegs wirken, als hätten sie einen IQ von unter 60. ;)

Elliot hat geschrieben:viele Positionen mehr mit Herkunft zu tun haben als mit Begabung.


Welche viele Positionen meinst du? Möglicherweise den Adel. Ja, der durfte seinen Besitz behalten. Darunter fallen auch Familien der deutschen Hochindustrie, die mit Zwangsarbeitern viel Geld machte.

Eine Professur ist nicht vererbbar.

Etwas mehr Differenzierung deinerseits wäre meinerseits schon wünschenswert. ;)

Mir verbleibt der Eindruck, dass du mit deinem Leben höchst unzufrieden bist ohne die Hauptursache klar benennen zu können. Ist ja meist nicht so einfach. Wissen, wo einen der Schuh am meisten drückt, kann jeder nur für sich selber und daran sollte man sich wagen.

Elliot
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 00:49

Re: Dringende suche nach einem hochbegabten Mediziner

Beitragvon Elliot » Mo 17. Jul 2017, 22:56

Nö, nicht nur der Adel. Es gibt zahlreiche soziologische Erkenntnisse darüber, dass Kinder bereits zum Ende der Grundschule nach sozialer Schicht Empfehlungen für die weiterführende Schule erhalten, und nicht nach Begabung. Die kleine *Schantall* und der kleine Kevin aus der Arbeiter- oder Unterschicht werden nämlich nicht so gerne aufs Gymnasium geschickt wie Akademkertochter Anne-Sophie . Bei gleich guten Noten. Und die Gründe sind multikausal. Mit Adel hat das wenig zu tun.
Zudem ist mir schleierhaft, welche Kausalzusammenhänge du zwischen der Befindlichkeit eines Einzelnen und seinem Interesse am sozialen Gefüge in diesem Land siehst. *schulterzuck*.
Arbeitest eigentlich immer mit hochemotionalen Unterstellungen und Behauptungen? Wen soll das eigentlich triggern? Ratlos zurückbleibend: Elliot.


Zurück zu „Hoch | Begabung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast